urbangardening

urban gardening

Urban Gardening - Das Zauberwort einer neuen Gartenbewegung

In den 70er Jahren entstand in New York die Bewegung des Urban Gardening. Anwohner besetzten damals vermüllte Brachflächen und gründeten dort Nachbarschaftsgärten. Dabei ging es um die Stärkung nachbarschaftlicher Strukturen, die ästhetische Aufwertung des unmittelbaren Lebensumfelds und ein Stück weit auch um die Rückgewinnung der Kontrolle über die eigenen Lebensmittel.

Inzwischen ist daraus eine weltweite und vielfältige Bewegung geworden, die natürlich auch längst in Köln zahlreiche Ableger hat. Die Motivation der Akteure ist dabei mindestens so verschieden wie die Art und Größe der beackerten Flächen. Einen Austausch zwischen den Gärten gibt es seit einigen Jahren über das Netzwerk Urbanes Grün Köln (www.nugk.de) .

Ich selber engagiere mich in zwei Gartenprojekten in "meinem" Veedel Ehrenfeld, dem "Bunkergarten" und dem "Garten der Welt".

  

urban gardening projekte

 

 

Bunkergarten

 

 

Button GDW

 

 

     Garten der welt